Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Meeting Erika. Eine Veranstaltung in Erinnerung an die Zeitzeugin Erika Estis (1922–2023)

26. September 2023 | 18:00-20:00

Kostenfrei
Veranstaltungsarten: Diskussion & Dialog
Zielgruppen: Breite Öffentlichkeit, Erwachsene
Themenschwerpunkte: Bildung & Wissenschaft
Foto: Miguel Ferraz

Verschiedene Personen erinnern an Erika Estis, geb. Freundlich, die 1922 in Hamburg zur Welt kam und 1938 mit einem „Kindertransport“ vor den Nationalsozialisten flüchtete. Ihre Eltern Irma und Paul Freundlich wurden 1942 nach Auschwitz deportiert und ermordet.

Erika Estis kam seit den 1990er-Jahren immer wieder mit ihren Kindern und Enkelkindern in ihre Geburtsstadt Hamburg zurück und berichtete in öffentlichen Veranstaltungen über ihren Verfolgungsweg. In vielen Gesprächen gewann sie die Herzen der Zuhörenden, vor allem auch von Jugendlichen.

Am 14. November 2022 feierte Erika Estis im Kreis ihrer großen Familie in New York ihren 100. Geburtstag. Sie verstarb zwei Monate später.

An der Veranstaltung nehmen auch Angehörige von Erika Estis teil.

Infos zur Anmeldung:
Anmeldung bis zum 25. September über die Veranstaltungswebsite.

Details

Datum:
26. September 2023
Zeit:
18:00-20:00
Eintritt:
Kostenfrei
Veranstaltung-Tags:
Website:
https://www.kz-gedenkstaette-neuengamme.de/veranstaltungskalender/calendar/2023/09/#d2023-09-26

Other

Veranstaltungsarten
Diskussion & Dialog
Zielgruppen
Breite Öffentlichkeit, Erwachsene
Themenschwerpunkte
Bildung & Wissenschaft
SDGs
04. Hochwertige Bildung, 16. Frieden, Gerechtigkeit und starke Institutionen
Informationen zur Anmeldung
Anmeldung bis zum 25. September über die Veranstaltungswebsite.

Veranstaltungsort

Jüdisches Kulturhaus
Flora-Neumann-Straße 1
Hamburg, 20357
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden